Zeit für eine neue Heizung? – Jetzt die Förderung mitnehmen.

Sie überlegen in eine neue Heizungsanlage zu investieren? Dank der neuen Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) könnte der Zeitpunkt kaum besser sein. Denn mit der Entscheidung für eine klimafreundliche Alternative handeln Sie nicht nur im Sinne der Umwelt, sondern profitieren von attraktiven Zuschüssen in Höhe von bis zu 55% der Gesamtkosten.

Die Rahmenbedingungen für den Umstieg auf eine moderne Heizungsanlage sind günstiger denn je. Denn um den umweltschädlichen Ausstoß von Treibhausgasen zu reduzieren, wird durch die neue CO2-Steuer der Bezug fossiler Brennstoffe kontinuierlich teurer werden.

Mit dem Wechsel zu einer klimafreundlichen Alternative profitieren Sie aber nicht nur von geringeren Energiekosten, sondern bekommen durch die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude – kurz BEG – bis zu 50 % der Investitionssumme zurückerstattet.

Nicht nur Anschaffungskosten werden bezuschusst

Dies tritt bspw. in Kraft, wenn ein alter Ölkessel gegen einen Pelletkessel mit zusätzlichem Feinstaubfilter ausgetauscht wird. Gefördert werden dabei nicht nur die Anschaffungskosten der neuen Anlage inklusive des entsprechenden Zubehörs, sondern auch sämtliche erforderlichen Umfeldmaßnahmen. Hierzu zählt u.a. die Herrichtung des Heizraums ebenso wie Wärmedämmung oder Demontage des alten Kessels. Geht man von beispielhaften Gesamtkosten in Höhe von 25.000 Euro aus, würden 12.500 Euro zurückerstattet werden.

Info am Rande: Falls Ihre alte Heizungsanlage noch einwandfrei funktionieren sollte, Sie aber dennoch über eine Effizienzsteigerung nachdenken, könnte sich eine Ergänzungslösung als ideale Wahl für Sie herausstellen. Die Ergänzung des bestehenden Heizsystems kann beispielsweise durch eine Photovoltaikanlage mit Solarpaneelen oder auch eine Wärmepumpe erreicht werden. Auf diese Weise reduzieren Sie nicht nur den CO2-Ausstoß im eigenen Gebäude, sondern steigern damit auch den Wert Ihrer Immobilie.

Nicht lange warten und Ihre individuelle Förderung sichern

In welchem Umfang Ihnen die Fördermittel für Ihre Modernisierung zur Verfügung stehen, ist von vielen Faktoren abhängig. Um alle Ihnen zustehenden Ansprüche geltend zu machen, sollten Sie hier auf die professionelle Unterstützung setzen, die bei Ihnen vor Ort alle Möglichkeiten prüft und Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot erstellt.

Aktuelle Informationen finden Sie unter:
https://www.bafa.de/DE/Energie/Heizen_mit_Erneuerbaren_Energien/Foerderprogramm_im_Ueberblick/foerderprogramm_im_ueberblick_node.html

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Wunschtermin

Jetzt ganz einfach und bequem Online Termine anfragen!

Neuigkeiten

Universalrohr RAUTITAN flex green: Mehr als 90 Prozent CO2-Einsparung bei bekannt kompromissloser Produktqualität. Ökologisches Bauen wird immer häufiger zum Standard.…

Jetzt beim EM-Tippspiel mitmachen und tolle Preise gewinnen.Am 14. Juni 2024 öffnet die Fußball-Europameisterschaft zum zweiten Mal in der Geschichte…

Mithilfe der SOLOLIFT2-Abwasserpumpen verwandeln Sie ungenutzte Räume in schöne und funktionale Bereiche. Ihr innovatives Design macht es möglich, Küchen, Badezimmer…

Spiegelschrank punktet mit reduziertem Design und benutzerfreundlicher Bedienung Schlicht, schön und mit vielen praktischen Features – das zeichnet SOMARIS aus. Der…

 BLW Eco.1 Luft-/Wasser-Wärmepumpe Die neue Monoblock-Wärmepumpe bietet besonders viel Leistung fürs Geld. Die besonders kompakte Bauweise und die dezente Farbgebung…

Ein perfektes Zusammenspiel: Die neue, exklusive Keuco Ixmo 100 ELEMENTS-Edition schafft eine optimale Balance aus Design und Qualität. Armaturen und…

HANSAACTIVEJET Digital: Hergestellt, um